Anmelden Registrieren

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name
Username
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Beste Stimmung bei der Siegerehrung im Festzelt

Nördlingen Die Maibaum-Prämierung von Ankerbrauerei und Rieser Nachrichten war ein tolles Fest, bei dem die „Vagabunden“ die Rieser Jugend in Stimmung brachten und bei dem die Jury der „Profiklasse“ unter neun Bäumen deutlich Balgheim mit 753 Punkten vor Wolferstadt und Kirchheim sahen. Die Vereinsklassen entschieden zum dritten Male Online-User. Bei den Fichten siegte da Ederheim mit 4222 Stimmen, bei den Birken Schaffhausen mit 1005 Stimmen. Insgesamt hatten 22 656 User die Seite angesteuert, mehrfachklicken war nicht möglich.

 

Im Zelt  begrüßte Festwirt Christian Papert die Gäste, unter ihnen Nördlingens Zweiter Bürgermeister Markus Landenberger-Schneider, der den Bieranstich vornahm. Nach zunehmender Stimmung und Spannung stiegen RN-Anzeigenleiter Heiko Spielvogel als Wettbewerbs-Organisator, Heimatverleger Christoph Eigenrauch und Redaktionsleiterin Martina Bachmann auf die Bühne und gaben die Ergebnisse bekannt. Insgesamt hatten sich 28 Gruppen am Wettbewerb beteiligt, die Profiklasse bewertete sich selbst, wobei das schlechteste und beste Ergebnis gestrichen wurde. Balgheim hatte letztlich fast 100 Punkte Vorsprung und war damit wieder einmal verdienter Sieger.

Auch die Maibaumfreunde Wolferstadt lagen mit über 80 Zählern klar vor der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim.
Für alle Gruppen gab es Freibier, für den Sieger immerhin 250 Liter, für den Zweiten 150 und den Dritten 50. Drei Kisten des neuen Anker-„Unklar“, gab es zusätzlich fürs „Haisle Meade“, denn die hatten sich in der Profiklasse am stärksten verbessert, von Rang sieben auf vier. Letztlich seien aber alle Bäume der Profiklasse kleine Kunstwerke und entscheiden sich nur durch Details, so Spielvogel. Er hofft, dass sich im nächsten Jahr auch die wieder anmelden, die heuer pausierten. In der Vereinsklasse entschied das Internet für die Platzierungen. Bei den Fichten lag Ederheim, das einen Bewertungsschnitt von 3,30 erreichte, ebenfalls klar vor Hüssingen und Zirndorf, die auf 3462 Klicks kamen und eine 3,19-Note erreichten.

Ebermergen erhielt 2848 Stimmen, Reimlingen 1881, Aufhausen 1624. Bei den Birken erreichte nur der Sieger über 1000 Stimmen, aber bei einer Bewertung von 4,1 vor Thalheim mit 732 und 2,93. Das alles war letztlich nicht mehr wichtig, als Sieger und Unterlegene bei Festbier und Power-Sound der Vagabunden gemeinsam bis spät in die Nacht feierten.