Anmelden Registrieren

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name
Username
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Rieser Nachrichten, 09.05.2012

Maibaumfreunde erhalten 21,2 Prozent aller abgegebenen Stimmen

Die Premiere ist geglückt: Die Maibaumfreunde Baldingen sind die Gewinner der Online-Abstimmung, bei der die Internetnutzer über den schönsten Baum im Ries abstimmen konnten.

Diese Erweiterung des traditionellen Maibaumwettbewerbs der Rieser Nachrichten und der Ankerbrauerei fand dieses Jahr zum ersten Mal statt. Das Ergebnis ist beeindruckend: 10448 Besucher surften vom 1. bis zum 5. Mai unsere Homepage an, auf der sie ihre Stimme für ihren Favoriten abgeben konnten.


Ein sensationelles Ergebnis, das für ein riesiges Interesse spricht, bestätigt das Online-Team der Augsburger Allgemeinen, das sich um die technische Umsetzung der Internet-Prämierung kümmerte. Von dem großen Interesse profitierten auch die Werbepartner, die auf der Homepage platziert waren. Über 765-mal wurde die Abstimmungs-Seite zudem auf Facebook geteilt und erreichte so eine große, junge Zielgruppe.

20 Aufsteller schickten die Fotos ihrer Maibäume ein – vom 2. bis zum 4. Mai wurde fleißig abgestimmt. Baldingen siegte dabei ganz knapp mit 978 Stimmen (21,2 Prozent) vor den Maibaumfreunden Balgheim mit 952 Stimmen (20,64 Prozent). Den dritten Platz belegte die Katholische Landjugendbewegung Amerbach – für ihren Baum wurden 556 Stimmen abgegeben (12,05 Prozent). 50 Liter Freigetränke der Ankerbrauerei gehen jetzt nach Baldingen. Balgheim erhält 30, Amerbach 20 Liter.

In Baldingen war die Freude über den Online-Sieg groß. „Wir haben an alle unsere Freunde den Link geschickt, damit sie für uns abstimmen“, berichtet Domenico Kießling, Organisator der Maibaumfreunde. Vor allem in den letzten Stunden des Votings haben die Baldinger alles mobilisiert. „Wir haben den Link auch an den Fanclub des FC Ingolstadt in Nördlingen geschickt, die Fans haben fleißig abgestimmt.“ Im August werde es für alle Helfer und Mitglieder eine große Feier geben – die gewonnenen 50 Liter Freibier kommen da sehr gelegen.

Fünf Tage lang haben die Maibaumfreunde heuer an ihrer Fichte gearbeitet, etwa 20 Leute waren im Einsatz. Kunstvolle Schnitzereien wie das Bayernwappen, Rauten und Muster zieren den Stamm. „Wir haben in Schichten gearbeitet und Tag und Nacht geschnitzt.“ Die Online-Abstimmung hält Kießling für eine gute Ergänzung des klassischen Wettbewerbes. „Es hat Spaß gemacht. Wir werden nächstes Jahr wieder mitmachen.“